Sie befinden sich hier:

Versicherungslexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hausversicherung

Hausversicherung

Eine Hausversicherung beinhalten verschiedene Arten von Versicherungen, die Schäden rund um das Haus abdecken sollen. Wer nur zur Miete in einem Haus wohnt, dem reicht eine normale Hausratversicherung für gewöhnlich aus. Diese deckt Kosten ab, wenn es zu Schäden an der Einrichtung der Wohnung kommt.

Des Weiteren kommt diese Art von Hausversicherung für gestohlene Wertsachen und Bargeld auf. Die Hausratversicherung kommt außerdem für Schäden in der Wohnung auf, die durch Leitungswasser, sowie Blitzschlag oder Explosion verursacht wurden. Neben den eigentlichen Möbeln kann eine Hausratversicherung auch Schäden an Teppichen sowie Werkzeugen oder Lebensmitteln ersetzen. Wer allerdings eine nur sehr spärlich eingerichtete Wohnung hat, sollte sich den Kosten-Nutzen-Faktor dieser Versicherung gut überlegen.

Im Grunde sollte jeder, der Wertgegenstände im Hause hat, diese Hausversicherung abschließen. Jeder, der ein Haus besitzt oder mit dem Gedanken spielt eines zu bauen, sollte allerdings mehrere Hausversicherungen abschließen. Dies am besten schon bevor man mit dem eigentlichen Bauvorhaben anfängt, damit der gesamte Zeitraum des Bauphase durch eine entsprechende Versicherung abgesichert ist. So ist zum Beispiel die Bauherrenhaftpflicht wichtig. Sollte es zu Schadensansprüchen durch Dritte während der Bauphase kommen, deckt diese Hausversicherung sämtliche Kosten ab. Sie sollte also immer für den gesamten Zeitraum des Bauvorhabens abgeschlossen werden.

Eine weitere wichtige Versicherung für die Zeit des Hausbaus ist die Gebäudeversicherung abschließen. Diese Hausversicherung bezieht sich nicht nur auf das Gebäude an sich, sondern auch auf alle anderen anliegenden Gebäude, wie eine Garage.

Google-Anzeigen

Kontakt