Sie befinden sich hier:

Immobilienlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schlüsselbringservice - Alternative zum Schlüsseldienst?

Schlüsselbringservice - Alternative zum Schlüsseldienst? (Bild)Foto: Margot Kessler | pixelio.de
Ist die Tür ins Schloss gefallen, gibt es mehrere Lösungswege, um zurück in die Wohnung zu gelangen:

Verbietet die Uhrzeit beispielsweise das Klingeln beim Nachbarn oder gibt es keine vertrauenswürdigen Mieter in Ihrem Haus, steht als weitere Option der Schlüsseldienst zur Auswahl. Laut Stiftung Warentest kostet jedoch eine Türoffnung ohne Zylindertausch um die 100 Euro.

Die bessere Alternative zum teuren Schlüsseldienst ist es, bei bundesweit tätigen Unternehmen einen Ersatzschlüssel einlagern zu lassen. So bietet beispielweise KeyStorage die Möglichkeit den Zweitschlüssel für Wohnung, Auto, Büro oder den Tresor zu hinterlegen, der im Notfall des Ausgesperrseins innerhalb von einer Stunde zugestellt wird. Fahrer von kooperierenden Sicherheitsunternehmen wie SECURITAS bringen dann den Schlüssel vorbei. Dieses Prinzip kostet um die 50 Euro im Jahr und beinhaltet einen kostenfreien Einsatz jährlich. (Ein erneuter Schlüsselabruf kostet im Vertragsjahr eine kleine Extra-Gebühr.)

Funktionsweise

In nur drei Schritten kommen Sie zu Ihrem Ersatzschlüssel:

  • KeyStorage Notruf wählen.
  • Persönliche Daten nennen und Sicherheitsfrage beantworten.
  • Ein Sicherheitsunternehmen bringt den Ersatzschlüssel aus dem Depot innerhalb einer Stunde zu Ihnen.

Verlust im Ausland

KeyStorage hat mehr als 80 Schlüssel-Depots bundesweit und erreicht damit die 200 größten Städte. Sollte der Autoschlüssel einmal im Urlaub verloren gehen, gibt es auch hier schnelle Hilfe: Per Express-Kurier-Dienst wird der Ersatzschlüssel an den Urlaubsort geliefert.


AnzeigeKeyStorage Banner

Google-Anzeigen

Aktuelle News

Google-Anzeigen

Kontakt