Sie befinden sich hier:

Immobilienlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Immobilien wohnen

In Immobilien wohnen Familien (Bild) Heutzutage in Immobilien zu wohnen ist normal und selbstverst√§ndlich. Dennoch ist der Begriff wohnen schwer zu definieren. Nicht in allen Sprachen besteht ein eigenst√§ndiges Wort f√ľr das Wohnen. Im englischsprachigen Raum wird sprachlich nicht zwischen Wohnen und Leben unterschieden. Mit der Definition wohnen, sind neben dem "Dach √ľber dem Kopf" auch die Rolle der Wohnung und des Hauses als Lebensmittelpunkt und Zufluchtsort sowie das Wohnumfeld angesprochen. Zum Wohnumwelt z√§hlt neben den st√§dtebaulichen und landwirtschaftlichen Qualit√§ten auch die Lage und die Infrastruktur des Gebietes, dass von seinen Bewohnern gepr√§gt wird, eine entscheidende Rolle. Zum Wohnen geh√∂rt nat√ľrlich auch die Einbindung des Einzelnen in eine soziale Nachbarschaft. Die Bev√∂lkerungsmerkmale des umgebenden Wohnumfeldes bestimmen die Lebenschancen junger Menschen entscheidend mit.

Das Leben in einer Gro√üstadt kann aufregend und spannend sein. Wenn man beispielsweise an eine beliebige Gro√üstadt denkt, assoziiert man damit eine pulsierende, lebendige Universit√§tsstadt, in der viele junge Menschen verschiedenster Herkunft und Kultur in schicken Immobilien wohnen. Schick deshalb, weil es sich √ľberwiegend um sch√∂ne sanierte Altbauten in trendigen Szenevierteln handelt. So genannte Szeneviertel sind daf√ľr bekannt, dass dort viele Studenten, Intellektuelle und K√ľnstler in Immobilien wohnen, die viel Raum f√ľr Neues bieten. Dank der vielen Kneipen, Bars, Caf√©s, kulturellen Einrichtungen und Projekte avancierten viele Viertel zum hei√üen Insidertipp. So wurde es auch sehr beliebt, in Immobilien zu wohnen. Die Nachfrage nach Wohnraum ist so stark angestiegen, dass auch die letzten freien Geb√§udefl√§chen genutzt werden, um Neubauten zu errichten. Es gibt Investoren, die auf der Fl√§che eines Friedhofes, der von vielen Bewohnern haupts√§chlich als Park genutzt wird, Eigentumswohnungen errichten. Auch heute noch kann man sehen, dass in den alternativ gepr√§gten Stadtteilen der Universit√§tsst√§dte viele K√ľnstler, Schauspieler und Schriftsteller gibt, die in den sanierten Immobilien wohnen. Wenn auch viele dieser Kulturschaffenden nur gelegentlich in diesen begehrten, verkehrstechnisch gut erschlossenen Immobilien wohnen, tragen diese doch unweigerlich zu dem unvergleichlichen Flair der Szeneviertel bei.

Google-Anzeigen

Kontakt