Sie befinden sich hier:

Immobilienlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Immobilien

Immobilien (Bild)

Immobilien lassen sich grob in Gewerbe- und Privat-Immoblien untergliedern. In jeder Stadt beziehungsweise Region gibt es eine Vielfalt an Häusern, Wohnungen und Büroflächen, die zu vermieten oder zu verkaufen sind. Grundsätzlich sind Immobilien Grundstücke einschließlich der Gebäude und des Zubehörs, welche sich darauf befinden. Andere Wörter für Immobilien sind Liegenschaften oder Anwesen.

Im Juristendeutsch ist eine Immobilie ein unbewegliches Sachgut. Während im östlichen Teil Deutschlands die Städte noch einen Leerstand in puncto Immobilien haben, wird es im westlichen Raum schwieriger, eine passende Wohnung zu finden. So suchen in München, Hamburg oder Stuttgart eine Vielzahl von Menschen eine passende Bleibe. Auch was die gesetzliche Lage betrifft, unterscheiden sich Immobilien von anderen Gütern. Denn gerade weil Immobilien unbeweglich sind und sich somit von anderen Gütern wesentlich unterscheiden, unterliegen sie auch eigenen gesetzlichen Bestimmungen, was den Kauf, Verkauf oder die Miete angeht.

Wer in Deutschland eine Immobilie kauft, benötigt zum Beispiel einen notariell beglaubigten Kaufvertrag und muss sich in das Grundbuch eintragen lassen. Nur wer auch im Grundbuch der Gemeinde steht, kann eine Immobilie als sein Eigen bezeichnen. Auch muss man in Deutschland in der Regel eine Grundsteuer für Immobilien-Grundstücke zahlen. Wer auf seinem Grundstück ein Gebäude errichten möchte, benötigt dafür das Baurecht. Wer sich eine Immobilie kaufen oder mieten möchte, sollte sich vorher genau informieren und möglichst viele Vergleiche bezüglich Preis, Lage und Anbindung anstellen. Diese Recherche lässt sich sehr gut bei uns durchführen. So bietet unser Internetportal, umfassende Angebote für geeignete Immobilien. Dort kann man die geeignete Immobilie, die den persönlichen Wünschen entspricht, ohne Probleme finden und begutachten.

Google-Anzeigen

Kontakt