Sie befinden sich hier:

Immobilienlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Haus verkaufen


Haus verkaufen (Bild)

Viele Menschen sehen auch heute noch im Kauf eines Hauses eine vernünftige Möglichkeit, für das Alter vorzusorgen. Doch durch verschiedene persönliche Entwicklungen, wie beispielsweise einem berufsbedingten Umzug kann es nötig werden, das eigene Haus zu verkaufen. Wer sein Haus verkaufen will, sollte in der heutigen Zeit Geduld mitbringen, denn dies geht in der Regel nicht von heut auf morgen. Egal ob mit oder ohne Makler, über die Zeitung oder über das Internet.Das Haus verkaufen braucht seine Zeit, ein halbes Jahr oder auch länger kann dies schon mal dauern. Gerade bei ausgefallenen teureren Häusern. Des Weiteren stellt sich die Frage, wann die richtige Jahreszeit wäre, um sein Haus zu verkaufen. Der Frühling und der Sommer sind an sich die schönsten Monate, aber auch der Herbst und der Winter haben schöne Seiten und auch dann werden Häuser gekauft. Also die Jahreszeit nicht zu ernst nehmen.

Wenn ein Maklerbüro mit dem Hausverkauf beauftragt wird, dann sollte der Makler viel Erfahrung damit haben und wissen, wie ein Haus verkauft werden muss, jedoch wird dabei meist eine Provision fällig. Aus diesem Grund wollen viele Hauseigentümer diese Möglichkeit umgehen und eigenhändig ihr Haus verkaufen. Will das Haus verkauft werden und dabei ein möglichst hoher Preis erzielt werden, so kann es auch eine gute Idee sein, vor dem Verkauf etwaige Mängel, wie etwa ein undichtes Dach, zu beheben und das Haus eventuell renovieren zu lassen. Denn wenn ein Haus in einem guten Zustand ist, kann es durchaus eine gute Investition darstellen.

Allerdings hängt der Preis natürlich von verschiedenen Faktoren ab. Herrscht Zeitdruck vor, dann sollte der Preis nicht von vorn herein zu hoch angesetzt werden. Einen zu hohen Preis mit dem Gedanken Freiraum für Verhandlungsspielraum zu haben, ist grundsätzlich falsch. Stattdessen lieber einen etwas günstigeren Preis aufsetzen und sich nur minimal auf Preisverhandlungen einlassen. Jahrelange Verkaufsbemühungen kosten unnütz viele Zinsen. Um hierbei dem Interessenten noch etwas handfestes vorzulegen und um einen Preis festzulegen, wäre eine Einschätzung von einem professionellen Sachverständigen ratsam. Wer also sein Haus verkaufen möchte, sollte kompakt und professionell werben. Werben mit einem Schild vor dem Haus, mit Zeitungswerbung und Internetwerbung. Alles zugleich und nicht über Monate aufeinander folgend.

Google-Anzeigen

Kontakt