Sie befinden sich hier:

Immobilienlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Häcksler

Häcksler (Bild)Foto: djd/Viking
Ein Häcksler erleichtert die Arbeit im Garten ungemein. Ein eigener Garten ist der Traum vieler. Dabei wird nicht mehr nur allein der Ziergarten bevorzugt, der Trend geht immer mehr zum Nutzgarten. Das eigene Gemüse und Obst anbauen, das ist nicht nur ein schönes Hobby, aus dem eigenen Garten schmeckt es einfach besser.

Das entdecken immer mehr Hobbygärtner. Auch Promis wie die US-Präsidentengattin Michelle Obama hat sich Gemüsebeete angelegt. Groß genug ist der Park rund um das Weiße Haus schließlich. Das A und O eines gesunden und mit üppigen Ernten ausgestatteten Gartens ist der Kompost. Dieser kann fertig gekaufet oder – noch besser – selbst hergestellt werden. Alle Arten von Gartenabfällen sind dafür geeignet. Das kann der Rasenschnitt sein, verblühte Pflanzen oder auch Schnittgut von Büschen und Bäumen.

Damit die Mikroorganismen, die für die Verrottung zuständig sind, die besten Möglichkeiten haben, aktiv zu werden, ist es sinnvoll, wenn die Pflanzenreste so klein wie möglich sind. Nur so ist eine schnelle Verrottung gewährleistet. Ein perfektes Hilfsmittel dafür ist ein Häcksler, der für Hobbygärtner unverzichtbar wird. Damit wird eine perfekte Mischung aus kohlenstoff- und stickstoffhaltigen Pflanzenresten geschaffen.

Welche Eigenschaften sollte ein Häcksler mitbringen?

Ein besonders gut geeigneter Häcksler ist der GE 355 von Viking. Der Kombihäcksler wurde mit einem Elektromotor verstärkt, für den Aststärken von 3,5 Zentimetern kein Problem darstellen. Somit ist er gerade für kleinere Gärten bestens geeignet. Besonders hervorzuheben ist die bequeme Einfüllhöhe. Der Häcksler ist mit einem langen Einfülltrichter versehen, der sowohl feuchtes Laub, als auch sperrige Äste verarbeitet. Große Mengen sind für ihn kein Problem! Ist ein größerer Garten vorhanden oder wird der Häcksler von mehreren Nachbarn verwendet, dann wird ein Zwei-Kammer-Häcksler empfohlen. Er trennt dabei weiche und harte Gartenabfälle und häckselt sie in zwei unterschiedliche Kammern. Dieser Elektrohäcksler, der die Bezeichnung GE 450 trägt, kann Äste bis zu einer Stärke von 5,5 Zentimetern zerkleinern. Noch eine Nummer größer und in der Leistung noch etwas besser, sind die Häcksler GB 460 und GB 460 C, die mit Aststärken bis zu 7,5 Zentimetern spielend fertig werden.

Google-Anzeigen

Kontakt