Sie befinden sich hier:

Immobilienlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Brennwertheizung


Brennwertheizung

Wer seine Heizung so ausgestattet. Herausgefunden hat das das Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V., kurz IWO. Diese hat eine Umfrage unter 1.350 Handwerksbetrieben aus ganz Deutschland ergeben. Zudem konnte festgestellt werden, dass die Kombination Ölheizung mit Solarthermieanlage ebenfalls sehr beleibt ist. So wurden fast 50 Prozent der bereits vorhandenen Ölheizungen mit einer Solarwärmeanlage ausgestattet. Davon wird der überwiegende Teil für die Warmwasserbereitung verwendet, bei 40 Prozent wird zudem die Heizung mit unterstützt.

Weiterhin hat die Umfrage ergeben, dass rund 2/3 der Fachhandwerker den Kunden ein Brennwertheizgerät, welches mit Öl betrieben wird, empfehlen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Investitionskosten sind im Vergleich zu den Energieeinsparungen sehr gering, zudem bietet diese Methode eine hohe Effizienz. Die Energieausnutzung dieser Geräte liegt bei fast 100 Prozent, was sich im Verbrauch der Geräte widerspiegelt. Dieser ist, im Gegensatz zu älteren Standardheizkesseln, um rund 30 Prozent niedriger. Diese Vorteile lassen den Anteil der Öl-Brennwerttechnik auf dem Wärmemarkt immer weiter ansteigen. Im Jahr 2009 wurden somit über 60 Prozent der neu installierten Ölheizungen als Öl-Brennwertanlage deklariert.

Wird ein veralteter Standardheizkessel durch eine Brennwertheizung in Kombination mit einer Solarthermieanlage ersetzt, sinkt der Heizölverbrauch um bis zu 40 Prozent. (siehe Bild oben links, Quelle: djd/IWO - Institut f. wirtschaftliche Oelheizung e.V.)

Anzeige
Tado, die Heizungs-App - DE

Trotz der positiven Entwicklung liegt die Zahl der Modernisierungen von Heizungsanlagen immer noch auf sehr niedrigem Niveau. Professor Christian Küchen, der Geschäftsführer des IWO weiß, dass die Energiespar- und Klimaschutzziele der Regierung nicht zu verwirklichen sind, wenn es keine deutliche Effizienzsteigerung im Gebäudebestand gibt. Besonders wichtig sei deshalb der Austausch von älteren Heizkesseln gegen eben diese modernen mit Öl betriebenen Brennwertheizungen.

Google-Anzeigen

Kontakt