Sie befinden sich hier:

KfW-Fördermittel

KfW-FördermittelMit KfW-Fördermittel können Sie Wohneigentum schaffen, ökologisch bauen oder Modernisierungen vornehmen.

Bei Ihnen steht ein Hausbau oder eine Sanierung an und Sie haben noch nicht den passenden Kredit gefunden? Dann könnte ein Darlehen von der Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz die KfW, für Sie in Frage kommen. Besonders günstige Zinsen gibt es für umweltgerechtes Bauen oder Modernisieren.

KfW-Fördermittel für Wohneigentum

Bis zu 30 Prozent der Gesamtkosten werden finanziert, insgesamt jedoch maximal 100.000 Euro. Mit KfW-Fördermittel können der Bau des Baugrundstück, die Baukosten und die Baunebenkosten sowie die Außenanlagen finanziert werden. Beim Erwerb einer Bestandsimmobilie werden der Kaufpreis (mit Nebenkosten) sowie Modernisierungs-, Instandsetzungs- und Umbauarbeiten finanziert.

Wenn Ihr Gebäude bis 1994 fertig gestellt wurde und Sie Sanierungsmaßnahmen vornehmen möchten, um Energie einzusparen, dann kommt für Sie das Programm CO2-Gebäude-Sanierung in Frage. Gefördert werden umfassende Sanierungen, die zu erheblichen Energieeinsparungen führen.

Wohnraum modernisieren

Es werden nicht nur allgemeine Modernisierungsmaßnahmen, wie Fenstererneuerung, Sanitärinstallation, Fußböden und Einbau von Standardheizungstechnik sondern auch klimaschutzrelevante Modernisierungsmaßnahmen unterstützt. Mit klimaschutz- relevanten Modernisierungsmaßnahmen sind bspw. Außenwanddämmungen und Dachdämmungen oder auch der Einbau CO2-armer Heizanlagen gemeint. Mit den KfW-Fördermittel können bis zu 100 % der Modernisierungskosten, jedoch höchstens 100.000 Euro pro Wohneinheit finanziert werden.

Solarstrom erzeugen

Im Rahmen dieses Programms "Solarstrom erzeugen" fördert die KfW-Bank den Einbau kleinerer Photovoltaik-Anlagen mit zinsvergünstigten Krediten. Die Laufzeit liegt bei maximal 20 Jahren, der Kredithöchstbetrag bei 50.000 Euro.

Ökologisch bauen

Mit den KfW-Fördermitteln fördert die KfW-Bank den Neubau von Passivhäusern sowie KfW-Energiesparhäusern 40 und 60. Der Förderhöchstbetrag liegt bei 50.000 Euro. Dabei sind die Konditionen für Passivhäuser und KfW-Energiesparhäuser 40 günstiger als für KfW-Energiesparhäuser 60.

Stand: 1. Dezember 2011

Google-Anzeigen

Folgende Themen könnten Sie interessieren:

Neues im Ratgeber

Energieausweis bestellen (Bild) Wir bieten Ihnen hier den Service zur Beauftragung eines Verbrauchs- oder Bedarfsausweises nach den Vorgaben der EnEV 2014 von unserem P ...

Weiterlesen

Barrierefrei Wohnen

Barrierefrei Wohnen Barrierefrei Wohnen bedeutet mehr Lebensqualität. Welche Förderprogramme zur Verfügung stehen, finden Sie hier! Damit auch Sie das Wohne ...

Weiterlesen

Energetisch Bauen

Energetisch Bauen Energetisch Bauen ist für viele Bauherren erstrebenswert. Mit welchen Förderungen Sie rechnen können, erfahren Sie hier! Energieeffizien ...

Weiterlesen

Energetisch Sanieren

Energetisch Sanieren Energetisch Sanieren – Kosten einsparen und dabei noch die Umwelt effektiv entlasten. Möchten auch Sie Energie- und Heizkosten einsparen ...

Weiterlesen

Förderung Modernisierung

Förderung Modernisierung Sie wollen Immobilien modernisieren? Dann haben wir für Sie eine Aufstellung, wie sie mit einer Förderung für Modernisierung bares Geld ...

Weiterlesen

Vermögenswirksame Leistungen

Vermögenswirksame Leistungen Sparen Sie durch Vermögenswirksame Leistungen mit Hilfe des Arbeitgebers und mit Hilfe des Staates bares Geld. Erfahren Sie mehr! Wer be ...

Weiterlesen

Wohnraumförderung

Wohnraumförderung Mit der Wohnraumförderung fördert der Staat Wohneigentum, Modernisierungen und Instandsetzungen. Das Wohnraumförderungsgesetz ist ein ...

Weiterlesen

Wohnriester

Wohnriester Wohnriester oder auch Eigenheimrente. Wohnriester fördert den Bau einer Immobilie oder den Kauf einer Immobilie. Wohnriester oder Immobi ...

Weiterlesen

Google-Anzeigen

Kontakt