Sie befinden sich hier:

Finanzlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit

Der Begriff Wirtschaftlichkeit entstammt der Betriebswirtschaftslehre und beschreibt das nachhaltig günstigste Verhältnis von Kosten und Nutzen. Dieses Verhältnis bildet die Grundlage jeder Entscheidung, Maßnahme oder Planung in einem Unternehmen. Wirtschaftlichkeit ist nicht identisch mit Kostengünstigkeit oder Rentabilität. Es bedeutet nicht das Einsparen von Kosten um jeden Preis. 

Jedes Unternehmen muss einerseits genau überlegen, ob ein Produkt am Markt erfolgreich bestehen kann. Andererseits soll es von der Fertigung bis zum Verkauf die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens ermöglichen. Wirtschaftlichkeit ist gegeben, wenn ein Verkaufsertrag kostendeckend ist oder über den Aufwendungen liegt.

Jedes einzelne Produkt kann und sollte ständig hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit bewertet werden. Finden sich Produkte, die nicht beziehungsweise nicht mehr wirtschaftlich sind, müssen entsprechende Alternativen gesucht werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Produkte eine bestimmte Lebensdauer haben, die bei einem sich ändernden Markt eventuell korrigiert werden muss. Die Bewertung und Planung ist ein kontinuierlicher Prozess, der für ein Produkt erst mit dessen Fertigungsstop endet.

Eine Wirtschaftlichkeit und somit optimale Produktionsorganisation wird in zwei Formen angezeigt. Eine optimale Produktionsorganisation liegt vor, wenn ein bestimmter Aufwand den höchstmöglichen Nutzen zur Folge hat oder wenn ein vorgegebener Nutzen mit minimalen Aufwand erzielt wird. Als Kennzahl lässt sich Wirtschaftlichkeit als Gegenüberstellung zweier in Geld bewerteter Größen darstellen. Zu den gegenüberstellbaren Größen gehören Erträge und Aufwendungen, Leistungen und Kosten, Wirkungen und Kosten sowie Nutzen und Kosten.

Die Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen muss berechnet werden. Das gilt vor allem für Investitionen, da sie Kapital binden und schwer rückgängig gemacht werden können. Die Durchführung einer Wirtschaftlichkeitsrechnung für Investitionen hilft in einem Unternehmen, das optimalste Objekt zu ermitteln, welches zukünftige Erträge sichert.

Google-Anzeigen

Kontakt