Sie befinden sich hier:

Finanzlexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fremdkapital

Fremdkapital

Unter dem Begriff Fremdkapital wird im Zusammenhang mit einer Immobilienfinanzierung eine Differenz bezeichnet, die sich nach Abzug von vorhandenem Eigenkapital von den zu finanzierenden Gesamtkosten beispielsweise beim Kauf oder Bau einer Immobilie ergibt. Fremdkapital ist die Summe aller bei Banken und sonstigen Kreditgebern aufgenommenen Kredite zur Finanzierung von Immobilienprojekten. Banken nehmen eine Unterscheidung zwischen privater und gewerblicher Immobilienfinanzierung vor, da sich besonders im jeweiligen Umfang, den Möglichkeiten und den Risiken große Abweichungen zeigen.

Bei der privaten Immobilienfinanzierung kann ein Immobilienerwerber auf Fremdkapital von gewerblich tätigen Kreditgebern wie Banken, Kreditinstituten und Bausparkassen zugreifen. Dazu gehört ebenso die Kreditanstalt für Wiederaufbau, die in der Regel alle Finanzierungen über eine jeweilige Hausbank des Kreditnehmers abwickelt. Weitere Kredite wie Mitarbeiterdarlehen und Verwandtendarlehen zählen zu den nicht gewerblich vergebenen Krediten und gehen als Privatkredit in eine Summe von Fremdkapital ein.

Die Vergabe von Fremdkapital erfolgt je nach Kreditgeber unter bestimmten Voraussetzungen und unter Berechnung von Finanzierungskosten. Ein Kreditnehmer muss eine entsprechende Bonität (Kreditwürdigkeit) nachweisen. Zudem wird in den allermeisten Fällen Eigenkapital in Höhe von 20 bis 30 Prozent einer Finanzierungssumme verlangt. Für Personen mit hohen regelmäßigen Einkommen werden 100 Prozent Finanzierungen ohne Eigenkapitalnachweis angeboten. Die Inanspruchnahme von Fremdkapital ist mit Finanzierungskosten verbunden. Diese Kosten umfassen unter anderem Zinsen, Bearbeitungs- und Kontoführungsgebühren sowie bei Einschaltung eines Finanzvermittlers Kreditprovisionen.

Die Zinsen bilden den größten Anteil der Finanzierungskosten. Sie sind abhängig vom aktuellen Zinssatz am Markt und der Bonität des Kreditnehmers. Je höher die Bonität ist, desto mehr Einfluss kann auf die Höhe der Zinsen genommen werden. Weitere Auswirkungen ergeben sich aus der jeweiligen Kreditsumme sowie der Kreditlaufzeit.

Google-Anzeigen

Kontakt