Sie befinden sich hier:

Immobilien in Weimar (Thüringen)

In Weimar wurden folgende Immobilien passend zu Ihrer Suchanfrage gefunden:

Suche ändern

Bundesland
Thüringen
Stadt/Landkreis
Weimar
Ort ändern

  • bis
  • bis
  • bis

Objekttyp

Ausstattung

Heizungsart

Energieträger

Bodenbelag

Sonstiges

Top Angebote in Weimar (Thüringen)

15 Unbenannt
Maisonettwhg, nähe Klinikum, Weimar-Südstadt
165.000 € Kaufpreis
| 93 m² Wohnfläche
| 4 Zimmer
Wohnung in Weimar (Südstadt), Wasily-Kandinsky-Str. 1
PROVISIONSFREI

Objektbeschreibung: Nahe Stadtkern Die gepflegte und gemütliche Maisonett-Eigentumswohnung befindet sich in der 4. + 5. Etage in einem massiv erbauten 15 Mehrfamilienwohnhaus, nur 20 Geh-Minuten bis zum Stadtkern gelegen. Das Wohnhaus stammt aus dem Jahre 1998 und...

Lagebeschreibung: Für dieses provisionsfreie Angebot und bei Fragen zum Energieausweis, kontaktieren Sie direkt den Eigentümer unter: 0162-9417427 oder Fr. Berg, 0162-9210613 Objektlage: Wasily-Kandinsky-Str. 1, 99425 Weimar. Weimar ist eine kreisfreie Stadt in...

13 3D Ansicht 3
Die Gelegenheit - Mehrfamilienhaus -Neubauprojekt- mit 6 Wohneinheiten in Weimar
1.405.826 € Kaufpreis
| 504 m² Wohnfläche
| 16 Zimmer
Mehrfamilienhaus in Weimar (Nordvorstadt)

Objektbeschreibung: Mehrfamilienhaus -Neubauprojekt - mit 6 Wohneinheiten sowie 6 Stellplätzen in Weimar. Das Projekt. All das entsteht mit diesem Neubau von sechs Eigentumswohnungen in der nördlichen Innenstadt von Weimar. Die hellen und großzügigen Wohnräume...

Lagebeschreibung: Weimar ist als 4. größte Stadt Thüringens ein Ort mit viel Geschichte, guter Verkehrsanbindung, kultureller Vielfalt und optimaler Standort für Familien und Menschen jeder Generation. Mit der Bauhaus-Universität und den verschiedensten Schularten...

4 ""
Individuelles Wohnen in Weimar - Gaberndorf
264.000 € Kaufpreis
| 180 m² Wohnfläche
| 6 Zimmer
Reihenendhaus in Weimar (Gaberndorf)
BALKON/TERRASSE

Lagebeschreibung: Weimar liegt ca. 20 km östlich und ca 20 km westlich von Jena. Weimar verfügt über eine gute Infrastruktur, bezüglich Waren des täglichen Bedarfs, Schulen, Kitas, ärztliche Versorgung, Behörden u.ä.. Das öffentliche Verkehrsnetz ist gut ausgebaut....

Anzeige
4 Ansicht
WEIMAR NORDVORSTADT: EIGENTUMSWOHNUNG VERMIETET
150.000 € Kaufpreis
| 82 m² Wohnfläche
| 4 Zimmer
Etagenwohnung in Weimar (Nordvorstadt)

Objektbeschreibung: WEIMAR NORDVORSTADT: EIGENTUMSWOHNUNG VERMIETET - Nahe Carl-von-Ossietzky-Straße gelegen. Die Eigentumswohnung befindet sich in einem Mehrfamilienhaus mit vier Parteien. Diese traumhafte 4-Zimmerwohnung befindet sich in der zweiten Etage. Die...

4 ""
Individuelles Wohnen in Weimar - Gaberndorf
240.000 € Kaufpreis
| 146 m² Wohnfläche
| 5 Zimmer
Reihenendhaus in Weimar (Gaberndorf)
BALKON/TERRASSE

Lagebeschreibung: Weimar liegt ca. 20 km östlich und ca. 20 km westlich von Jena. Weimar verfügt über eine gute Infrastruktur, bezüglich Waren des täglichen Bedarfs, Schulen, Kitas, ärztliche Versorgung, Behörden u.ä.. Das öffentliche Verkehrsnetz ist gut...

4 ""
Individuelles Wohnen in Weimar - Gaberndorf
273.000 € Kaufpreis
| 187 m² Wohnfläche
| 6 Zimmer
Reihenmittelhaus in Weimar (Gaberndorf)
BALKON/TERRASSE

Lagebeschreibung: Weimar liegt ca. 20 km östlich und ca 20 km westlich von Jena. Weimar verfügt über eine gute Infrastruktur, bezüglich Waren des täglichen Bedarfs, Schulen, Kitas, ärztliche Versorgung, Behörden u.ä.. Das öffentliche Verkehrsnetz ist gut ausgebaut....

4 ""
Individuelles Wohnen in Weimar - Gaberndorf
240.000 € Kaufpreis
| 146 m² Wohnfläche
| 5 Zimmer
Einfamilienhaus in Weimar (Gaberndorf)
BALKON/TERRASSE

Lagebeschreibung: Weimar liegt ca. 20 km östlich und ca. 20 km westlich von Jena. Weimar verfügt über eine gute Infrastruktur, bezüglich Waren des täglichen Bedarfs, Schulen, Kitas, ärztliche Versorgung, Behörden u.ä.. Das öffentliche Verkehrsnetz ist gut...

3 Strassenansicht
Vermietete Wohnung - für den kleinen Kapitalanleger
37.000 € Kaufpreis
| 39 m² Wohnfläche
| 2 Zimmer
Erdgeschosswohnung in Weimar (Nordstadt)

Objektbeschreibung: Bei dem Objekt handelt es sich um eine in den 30iger Jahren erbaute Wohnanlage mit ca. 38 Wohneinheiten auf zwei Eingänge und 4 Etagen verteilt. 1998 wurde das voll unterkellerte Objekt vollständig und umfassend saniert. Der gesamte Gebäudekomplex...

Lagebeschreibung: Die Wohnanlage befindet sich im nord-westlichen Stadtrandbereich Weimars und wird von Westen über die B7/B85 sowie von Osten über die Ettersberger Straße erschlossen. Das komplett sanierte Wohngebiet Weimar-Nord ist fußläufig (ca. 300-400m)...

3 ""
Weimar - Baugrundstück mit guter Anbindung nach Jena und Erfurt
61.500 € Kaufpreis
| 440 m² Grundstücksfl.
Wohnbaugrundstück in Weimar (Legefeld)
PROVISIONSFREI

Objektbeschreibung: Nahe Weimar im Ortsteil Legefeld entstehen 23 Baugrundstücke unterschiedlicher Größe.Für das, was Sie auf Ihrem Grundstück errichten dürfen, ist zunächst der sich derzeit noch im Aufstellungsverfahren befindliche Bebauungsplan B-LE 07...

Lagebeschreibung: Das ehemalige Dorf Legefeld liegt direkt an der B 85 als der südlichste Stadtteil Weimars und nur wenige hundert Meter von der Autobahnauffahrt zur A 4. Legefeld zählte mit seiner Bier- und Burgenstraße und der Feininger-Route schon lange zum...

3 ""
Weimar - Baugrundstück mit guter Anbindung nach Jena und Erfurt
92.500 € Kaufpreis
| 763 m² Grundstücksfl.
Wohnbaugrundstück in Weimar (Legefeld)
PROVISIONSFREI

Objektbeschreibung: Nahe Weimar im Ortsteil Legefeld entstehen 23 Baugrundstücke unterschiedlicher Größe.Für das, was Sie auf Ihrem Grundstück errichten dürfen, ist zunächst der sich derzeit noch im Aufstellungsverfahren befindliche Bebauungsplan B-LE 07...

Lagebeschreibung: Das ehemalige Dorf Legefeld liegt direkt an der B 85 als der südlichste Stadtteil Weimars und nur wenige hundert Meter von der Autobahnauffahrt zur A 4. Legefeld zählte mit seiner Bier- und Burgenstraße und der Feininger-Route schon lange zum...

Immobilien mit anderen Immobilientypen zu Ihrer Suche: Immobilien in Weimar

Immobilien Weimar

Immobilien Weimar(Bild)Weimar ist eine kreisfreie Stadt im Freistaat Thüringen, die vor allem für das kulturelle Erbe weltberühmt ist. Es zählt 65.000 Einwohner. Durch die Stadt verläuft der Fluss Ilm in einem Bogen.

Die erste urkundliche Erwähnung von Weimar als "Vvigmara" findet sich auf einer Urkunde des Kaisers Arnulf von Kärnten aus dem Jahr 899. Im späten 14. Jahrhundert übernehmen die Wettiner die Grafschaft samt Burg in Weimar. 1424 vernichtet ein verheerendes Feuer große Teile der Häuser, der Burg, der Stadtkirche und des Rathauses.

Im Jahr 1708 kommt Johann Sebastian Bach als Hoforganist und Konzertmeister der Hofkapelle nach Weimar. Er verlässt die Residenz nach neun Jahren gegen den Willen des Herzogs. 1775 übernimmt Herzog Carl August die Regentschaft von seiner Mutter und lädt den Dichter Johann Wolfgang Goethe nach Weimar ein.

Bereits ein Jahr später tritt Goethe als Geheimer Legationsrat in das Geheime Consilium, dem obersten Beratungsorgan des Herzogs, ein. Johann Gottfried Herder kommt auf Empfehlung Goethes als Superintendent nach Weimar. 1791 wird das Weimarer Hoftheater gegründet, welches bis 1817 von Goethe geleitet wird. 1799 kommt Friedrich Schiller nach Weimar, um hier als freier Schriftsteller zu leben.

Im Jahre 1846 erhält Weimar den Eisenbahnanschluss nach Halle und Erfurt. Die Herzogliche Kunstschule (1910 zur Kunsthochschule erhoben) wird wiederum 1860 eröffnet. 1872 erfolgt die Gründung der Weimarer Orchesterschule, aus welcher die Herzogliche Musikschule entwickelt, die seit 1930 Hochschule für Musik heißt.

1919 tagt im Deutschen Nationaltheater die erste frei gewählte Nationalversammlung und verabschiedet die erste demokratische Verfassung Deutschlands. Nach ihrem Gründungsort nennt man diese junge Demokratie "Weimarer Republik". Das Staatliche Bauhaus Weimar wird in dieser Zeit vom Architekten Walter Gropius gegründet. Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky, Paul Klee, László Moholy-Nagy u.a. wirken als Werkmeister und Künstler bis 1925 in Weimar.

1920 wird die Weimar Landeshauptstadt des aus acht Kleinstaaten gegründeten Landes Thüringen, was bis 1948 besteht. Im Jahr 1958 erfolgt die Einweihung der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald. Der Kulturrat der EU ernennt 1993 Weimar zur Kulturstadt Europas 1999. Die Stadt profitiert von einem Besucheransturm im Millionenbereich durch europaweites Stadt-Marketing.

1996 werden die Bauhaus-Bauten in Weimar und Dessau in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Im Jahr 1998 finden die klassischen Stätten Weimars Eingang in die Welterbeliste der UNESCO.

2004 bricht im Dachstuhl der historischen Herzogin Anna Amalia Bibliothek ein Feuer aus und vernichtet 50.000 alte Bücher.

Im Jahr 2005 begehen Deutschland und Weimar den 200. Todestag Friedrich Schillers mit einem Schiller-Jahr. Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Barack Obama, besucht 2009 die Gedenkstätte KZ Buchenwald und trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Im gleichen Jahr feiert Weimar das Bauhausjahr. 90 Jahre Bauhaus sind der Anlass zu zahlreichen Veranstaltungen. Im Jahr 2014 wurde festgelegt, dass Weimar ein neues Bauhaus-Museum erhält. Es wird an Stelle des seit 1995 bestehenden provisorischen Bauhaus-Museums am Theaterplatz treten. Nach einem Architekturwettbewerb, der weltweit große Resonanz fand, setzte sich im Sommer 2012 der Museums-Entwurf von Prof. Heike Hanada mit Prof. Benedict Tonon durch. Nach einer Bauzeit von circa zwei Jahren könnte das Museum dann 2018 eröffnet werden.

Die Stadt besitzt zwei Hochschulen: die Bauhaus-Universität Weimar und die Hochschule für Musik FRANZ LISZT. Ebenfalls ist die Klassik Stiftung Weimar im Bereich der Geisteswissenschaften sehr aktiv.

Die Wirtschaft ist geprägt von den Branchen Metallverarbeitung, Elektrogewerbe, Kunststoff, Chemie und Pharmazie, Kreativwirtschaft, Ernährungsgewerbe mit namhaften Lebensmittelherstellern und einem hohen Anteil an Dienstleistungen.

Weimar gilt auch als Medienstandort.

Weimar Triva

Es befindet sich die älteste bekannte urkundliche Erwähnung einer Thüringer Bratwurst aus dem Jahre 1404 im Staatsarchiv Rudolstadt. Das älteste bekannte Rezept liegt im Staatsarchiv Weimar, das vom 2. Juli 1613 stammt.

Die größte Kirche Weimars ist die Stadtkirche St. Peter und Paul, die auch als Herderkirche bekannt ist. Die barocke Jakobskirche, die ehemalige Hofkirche, war die Traukirche Johann Wolfgang Goethes. Auf ihrem Kirchhof sind die Grabmale vieler berühmter Persönlichkeiten zu finden.

Im Deutschen Bienenmuseum Weimar sind Aspekte der Imkerei anschaulich präsentiert. Als weitere Besonderheit findet sich ein Ginkgo-Museum in Weimar, das einzige seiner Art.

Foto: ezypix | istockphoto.com

Kontakt